Back to search

Plakatwettbewerb 2019

Der diesjährige Plakatwettbewerb des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) richtet sich an alle diejenigen, die Ihr Können am Tag der Vereinten Nationen in Bonn präsentieren möchten.

Anhand ihrer Ideen und Erfahrungen möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, kreativ die Gestaltung des Slogans

"Achieving SDGs to leave no one behind"

in Form eines Plakates zu übernehmen.

Durch die beschlossenes Agenda 2030 der Vereinten Nationen im Jahre 2015 wurden 17 nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) formuliert, welche miteinander verwoben sind. Die Stadt Bonn sieht sich insbesondere als UN-Stadt in der Verantwortung diese umzusetzen. Während des Tag der Vereinten Nationen in Bonn präsentieren sich die in Bonn ansässigen internationalen Organisationen, die Bonn als Nachhatligskeits-Hub ausmachen. Die Plakate werden dabei vor dem großen Publikum präsentiert.

Folgende Anforderungen und Kriterien bestehen:

Format: A3 Auflösung: 300ppp

Maximale Dateigröße 100MB

Kurztitel und ein Text von maximal 250 Wörtern in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Arabisch oder Chinesisch.

 

Einreichungsfrist:

Die Frist endet am 10. Oktober 2019 um 23:59 Uhr Bonner Zeit (GMT +2).

Nach diesem Datum werden keine Anmeldeformulare oder jegliche Einreichungen akzeptiert.

 

Teilnahmebedingungen:

  1. Die Teilnahme am Plakatwettbewerb ist KOSTENLOS!
  2. Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Durch die Anmeldung erfolgt die Zustimmung der Teilnahmebedingungen
  3. Bei allen Einsendungen muss es sich um Originalarbeiten des Teilnehmers handeln, die nicht zuvor veröffentlicht wurden.
  4. Um teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer zum Zeitpunkt der Einreichungsfrist mindestens 18 Jahre alt sein oder die Zustimmung der Eltern zur Teilnahme benötigen. Die Teilnehmer müssen einen Nachweis über ihr Alter oder ihre elterliche Zustimmung dem Capacity Building Marketplace-Teams vorlegen
  5. Die Teilnehmer sind auf eine Einreichung pro Person beschränkt und das gleiche Poster kann nicht mehrfach eingereicht werden.
  6. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Berater und Praktikanten der Vereinten Nationen sowie Angehörige der oben genannten Personen ersten Grades können nicht am Wettbewerb teilnehmen.
  7. Die Teilnehmer erteilen dem Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD), seinen Partnern und anderen UN-Organisationen sowie anderen von dem UNCCD autorisierten Personen oder Einrichtungen eine kostenlose, nicht ausschließliche, unwiderrufliche, übertragbare, unbefristete, weltweite Lizenz zur Nutzung des Urheberrechts, der verwandten Schutzrechte oder anderer Rechte des geistigen Eigentums, die durch Gesetz entstanden sind oder sich durch Gesetz aus den erstellten und eingereichten Plakatgestaltungen ergeben werden. UNCCD ist berechtigt, die Fotos zu veröffentlichen, ist aber nicht dazu verpflichtet.
  8. UNCCD-CBM behält sich das Recht vor, das ursprüngliche Design zu ändern, um die korporativen Elemente der UNCCD, wie beispielsweise das UNCCD-Logo, aufzunehmen.
  9. Die Wettbewerbsbeiträge dürfen keine Billigung von Produkten oder Dienstleistungen sowie obszöne, gewalttätige, rassistische, religiöse Intoleranz oder diffamierende Inhalte beinhalten. Unvollständige Einträge oder Einträge, die nicht den formalen Vorgaben entsprechen, werden automatisch disqualifiziert.
  10. Einreichungen können auch dann nicht in den Wettbewerb aufgenommen werden, wenn das Plakat in der Einreichung eine identifizierbare Person enthält, die ihre Zustimmung zum Erscheinen nicht gegeben hat, oder wenn das Plakat Markenzeichen beinhaltet, die die Erlaubnis zur Nutzung benötigen.

 

Auswahlprozess:

UNCCD-CBM wählt die besten eingereichten Plakate aus. Der Gewinner wird dann über ein Votum während des Tages der Vereinten Nationen in Bonn und ein Online-Votum ermittelt.

Die Abstimmung findet am 12. Oktober im UNCCD-Ausstellungszelt am Marktplatz am UN-Tag und vom 12 bis zum 19. Oktober 2019 online statt.

Die Gewinner werden am 28. Oktober 2019 per E-Mail benachrichtigt.